Wahl zum Rotary Brass Fellow 2020/2021

Die Wahl zum Rotary Brass Fellow 2020/2021 fand am 19. Juni 2021 in den Räumlichkeiten der Weinheimer Casinogesellschaft statt. Unter Einhaltung der geltenden Corona-Regeln fand das Vorspielen mit anschließender Kür statt. Auf Grund des Lockdown hat sich das Auswahlverfahren auf über sechs Monate hingezogen. Umso glücklicher sind wir, dass unser erster Fellow nun sein Stipendium erhalten hat.

Unser drei Finalisten bei der Wahl zum Rotary Brass Fellow 2020/2021 sind herausragende Musiker und Blechbläser. Sie zeigen ein ausgeprägtes soziales Engagement und haben sich als vorbildliche Persönlichkeiten präsentiert. Sara, Finn und Marcus sind fortan Alumni unseres Rotar-Brass-Fellow-Programms und wir freuen uns, ihre weiteren Karrieren miterleben zu dürfen.


Finn Bohn

1. Platz und Rotary Brass Fellow 2020/2021

Finn Bohn belegt den 1. Platz bei der Wahl 2020/2021

Finn studiert seit 2019 unmittelbar nach dem Abitur an der Musikhochschule in Stuttgart. Er ist Hornist in zahlreichen Ensembles und Orchestern, wie dem Bundesjugendorchester, dem bayerischen Landesjugendorchester, der Münchener Philharmoniker und des Jugendorchester der Bayerischen Staatsoper. Er hat zahlreiche Orchestertourneen nach Indien, China, Italien, Serbien und Ungarn mitgemacht und ist mit diesen Orchestern zum Teil als Solist aufgetreten.

2018 hat er zwei Benefizkonzerte mit organisiert die dazu dienten, Geld für eine Blindenschule in Indien zu sammeln und diese zu unterstützen. Er selbst war persönlich vor Ort und hat den Schülern Englischunterricht erteilt. 

Finn hat sich um Haaresbreite gegen seine beiden Kontrahenten durchgesetzt und am 19. Juni 2021 von unserem 1. Vorsitzenden Dr. Manfred Antoni das Rotary-Brass-Fellow-Stipendium erhalten. Damit erhält Finn ein Jahr lang eine monatliche Förderung von 300 Euro, also insgesamt 3.600 Euro. Finn wird sich als Musiker bei Rotary Brass engagieren und Auftritte mit unseren Musikern absolvieren.

Marcus Müller / Kandeler

2. Platz bei der Wahl 2020/2021

Marcus Müller belegt den 2. Platz bei der Wahl 2020/2021

Marcus studiert seit 2020 an der Hochschule für Musik Saar in Saarbrücken. Er ist Trompeter und spielt somit „die Königin der Blechblasinstrumente“. Marcus war Mitglied im Deutsch-Polnischen Jugendorchester und ist Mitglied der Jungen Philharmonie Brandenburg. Er hat in zahlreichen Konzerten als Ensemblemitglied, aber auch schon als Solist mitgewirkt.

Marcus hat rund um die Musik in zahlreichen sozialen Tätigkeiten sein über seine Spezialbegabung hinausreichendes Engagement bewiesen. Neben kleinen Konzerten in Altenheimen und sozialen Einrichtungen hat er über ein halbes Jahr in der stationären Kinder- und Jugendhilfe minderjährige Flüchtlinge und heranwachsende Jugendliche mit Migrationshintergrund betreut. Diese haben unter seiner Anleitung die verschiedensten Musikinstrumente kennen und spielen gelernt und gemeinsam musiziert. Er hat so einen wichtigen Beitrag zur Integration von Migranten in unsere Gesellschaft geleistet.

Marcus erhält als Zweitplatzierter ein einmaliges Preisgeld in Höhe von 400 Euro. Dieses Preisgeld wurde vom Rotary Club Weinheim gespendet.

Sara Jasmin Fey

3. Platz bei der Wahl 2020/2021

Sara Jasmin Fey belegt den 3. Platz bei der Wahl 2020/2021

Sara studiert an der Musikhochschule Mannheim das Hauptfach Posaune und hat als Ziel, Ihr großes Hobby zu ihrem Beruf zu machen. Sie musiziert nicht nur gerne selbst, sondern leitet auch Kinder und Jugendliche zum Musizieren an. Dafür hat sie verschiedene Ausbildungsstufen durchlaufen und ist Jugendleiterin in Ihrem Musikverein und Dirigentin für Schüler- und Anfängerorchester. 

Darüber hinaus ist sie begeisterte Seglerin und Jugendleiterin in ihrem Segelverein, in dem sie regelmäßig Jugendfreizeiten und Ferienlager organisiert. Wer das selbst mal gemacht hat weiß, wieviel Stress man sich damit selbst antut. Von der Rheinland-Pfälzischen Ministerpräsidentin Malu Dreyer hat sie für ihr Engagement als Schulsanitäterin die Ehrenamtsurkunde des Landes erhalten.

Sara erhält für Ihren dritten Platz ein einmaliges Preisgeld in Höhe von 300 Euro. Dieses Preisgeld wurde vom Rotary Club St. Wendel gespendet.


Bewerbung zum Rotary Brass Fellow

Wenn Du auch ein Fellow werden möchtest, kannst Du Dich hier bewerben. Sende uns Deine aussagekräftige Bewerbung und schildere uns, warum Du bei uns mitmachen möchtest. Wir freuen uns auf Dich!