Rotary Brass Fellow

Nachdem sich die Corona-Situation etwas entspannt hat, können wir endlich ein persönliches Vorspielen mit unseren drei Finalisten durchführen.

Das Vorspielen findet am 19. Juni 2021 in den Räumen der Weinheimer Casinogesellschaft ohne Publikum statt. Am Ende des Tages wird die Jury Ihr Ergebnis bekannt geben und den Rotary Brass Fellow 2020/2021 küren. Das damit einhergehende Stipendium sieht eine Zahlung von 3.600 Euro vor.

Hintergrund

Auf den Rotary Brass Fellow können sich junge Blechbläser*innen bewerben, die sich noch in Ausbildung befinden und ihr Können sowie ihre Leidenschaft für die Brass Musik gerne in einer gemeinsamen Probe beweisen möchten. Sie müssen zum Zeitpunkt der Bewerbung jünger als 25 Jahre sein und sich bereits mehrjährig als Musiker in Orchestern oder Ensembles engagiert haben.

Ein Musikstudium ist nicht zwingend erforderlich, der Bewerber sollte sich allerdings in einer  Ausbildungssituation befinden. Neben der musikalischen Qualifikation spielt bei der Beurteilung auch das bisherige soziale Engagement des Bewerbers eine wichtige Rolle und sollte daher in den Bewerbungsunterlagen entsprechend dargestellt werden. Mit dem Fellow Programm ist auch eine regelmäßige Teilnahme an den Proben (in der Regel in Weinheim) und Auftritten von Rotary Brass im Jahr 2021 verbunden.