Rotary Brass Fellow

Hintergrund

Auf den Rotary Brass Fellow können sich junge Blechbläser und Blechbläserinnen bewerben, die sich noch in Ausbildung befinden. Sie müssen zum Zeitpunkt der Bewerbung jünger als 25 Jahre sein und sich bereits mehrjährig als Musiker in Orchestern oder Ensembles engagiert haben.

Ein Musikstudium ist nicht zwingend erforderlich, jedoch sollte sich der Bewerber in einer Ausbildungssituation befinden. Neben der musikalischen Qualifikation spielt bei der Beurteilung auch das bisherige soziale Engagement eine wichtige Rolle, daher sollte dies in den Bewerbungsunterlagen entsprechend dargestellt werden. Mit dem Fellow-Programm ist auch eine regelmäßige Teilnahme an den Proben (in der Regel in Weinheim) und Auftritten von Rotary Brass verbunden. 

Die Wahl erfolgt in einem multivariaten, mehrstufigen Auswahlverfahren. Dabei bewertet unsere Jury im ersten Schritt die Bewerbungsunterlagen und das Motivationsschreiben. Weiterhin wird die musikalische Befähigung geprüft, die z.B. durch ein Empfehlungsschreiben eines Musiklehrers oder -Professors nachgewiesen werden kann. Die Bewertungen des sozialen Engagements sowie der Ensemble-Erfahrungen ist ein weiterer Bestandteil der ersten Auswahlphase. Auf Basis dieser Bewertung erstellt die Jury eine Short-List, welche alle Bewerber enthält, die unseren Kriterien entsprechen. Die Kandidaten auf der Short-List werden im zweiten Schritt zu einem persönlichen Interviews eingeladen. Die Jury bewertet dabei jeden Kandidaten anhand einer Matrix, aus der sich schließlich drei Finalisten ergeben. Im letzten Schritt findet ein Vorspielen der drei Finalisten statt, das von der Jury bewertet wird. Abschließend wählt die Jury den Sieger, der im Rahmen einer Gala-Veranstaltung feierlich bekannt gegeben wird.

Unser Fellow 2020/2021

Am 19. Juni 2021 konnte sich Finn Bohn gegen seine Mitbewerber durchsetzen. Finn ist unser erster Fellow und bekam sein Stipendium von unserem 1. Vorsitzenden Dr. Manfred Antoni überreicht. Finn überzeugte die Jury mit seinem musikalischen Talent am Horn. Sein soziales Engagement und seine aufgeschlossene Persönlichkeit trugen ebenfalls zum Sieg bei. Marcus Müller / Kandeler und Sara Jasmin Fey belegten den zweiten und dritten Platz. Lesen Sie hier alle Details über die Wahl und unsere drei Finalisten.

Rotary Brass Fellow Finn Bohn

Finn Bohn, Horn
Rotary Brass Fellow und
Stipendiat 2020/2021

Rotary Brass Alumni Marcus Müller

Marcus Müller, Trompete
2. Platz 2020/2021

Rotary Brass Alumni Sara Jasmin Fey

Sara Jasmin Fey, Posaune
3. Platz 2020/2021

Bewerbung zum Rotary Brass Fellow

Wenn Du auch ein Fellow werden möchtest, kannst Du Dich hier bewerben. Sende uns Deine aussagekräftige Bewerbung und schildere uns, warum Du bei uns mitmachen möchtest. Wir freuen uns auf Dich!